Wissenswertes zur § 57A Überprüfung

In Österreich ist die regelmäßige technische Überprüfung Ihres Autos gesetzlich vorgeschrieben. Es handelt sich dabei um die sogenannte §57a-Überprüfung, umgangssprachlich auch „Pickerl“ genannt. Alle Infos rund um die KFZ-Begutachtung erhalten Sie in diesem Video!

Transkript:

Hallo und herzlich willkommen im Autohaus Keglovits Zwölfaxing und Trumau!

In Österreich ist die regelmäßige technische Überprüfung Ihres Autos gesetzlich vorgeschrieben. Es handelt sich dabei um die sogenannte §57a-Überprüfung, umgangssprachlich auch „Pickerl“ genannt. Alle Infos rund um die KFZ-Begutachtung erhalten Sie in diesem Video!

INTRO

„Pickerl“ wird die KFZ-Überprüfung deshalb genannt, weil eine Plakette im oberen rechten Eck der Windschutzscheibe klebt, die anzeigt, wann die nächste Überprüfung fällig ist, also wie lange das aktuelle Pickerl noch gültig ist.

Der Umfang der §57a-Überprüfung ist vom Gesetzgeber vorgegeben. Überprüft werden dabei folgende Komponenten Ihres Fahrzeugs:

  • Bremsanlage und Lenkung
  • Achsen, Räder, Reifen und Aufhängung
  • Umweltverträglichkeit
  • Fahrgestell und Karosserie
  • Fenster, Spiegel, Beleuchtung
  • elektrische Systeme
  • vorgeschriebene Ausstattung

Wenn die Überprüfung ergibt, dass bei Ihrem Fahrzeug technisch alles in Ordnung ist, erhalten Sie einen Prüfbericht und eine neue Plakette. Falls schwere Mängel festgestellt werden, müssen Sie diese reparieren lassen, bevor ein neues Pickerl ausgestellt werden kann.

Wie oft Sie Ihren PKW überprüfen lassen müssen, hängt vom Fahrzeugalter ab. Die erste KFZ-Begutachtung ist 3 Jahre nach der Erstzulassung fällig, die zweite 5 Jahre nach Erstzulassung und anschließend muss das Pickerl jährlich erneuert werden. Das ist die sogenannte 3-2-1 Regelung. Für LKWs und Motorräder gelten andere Fristen.

Beachten Sie, dass sich die Fristen nach der Erstzulassung des Fahrzeugs richten und nicht danach, wann Sie das Auto gekauft haben. Sie müssen die KFZ-Überprüfung aber nicht per Stichtag durchführen lassen. Ausschlaggebend ist der Monat der Erstzulassung und es gibt eine sogenannte Toleranzfrist. Die Überprüfung kann frühestens einen Monat vor Fälligkeit und spätestens 4 Monate nach Fälligkeit durchgeführt werden. Wenn die Erstzulassung also z.B. im Mai ist, kann das Pickerl zwischen Anfang April und Ende September gemacht werden. Bedenken Sie aber, dass eventuell Reparaturen notwendig sein können. Vereinbaren Sie daher den Pickerl-Termin nicht erst in den letzten Tagen der Toleranzfrist.

Achtung: Diese Toleranzfrist gilt nicht in allen Ländern! Wenn Sie also mit Ihrem Auto ins Ausland fahren, lassen Sie deshalb unbedingt vorher das Pickerl erneuern!

Selbstverständlich können Sie die KFZ-Überprüfung bei uns im Haus in Zwölfaxing oder Trumau durchführen lassen. Wir führen Begutachtungen für PKW bis 3,5 T, Motorräder und Anhänger durch. Wird die Begutachtung gemeinsam mit dem Service in Auftrag gegeben, fallen nur noch die Kosten für die Plakette an.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, schreiben Sie uns einen Kommentar.

Besuchen Sie uns auch gerne auf unserer Webseite www.keglovits.at oder unter Autohaus Keglovits auf Facebook.

Ich freue mich, wenn Sie beim nächsten Video wieder dabei sind und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!