Ablaufdatum der Autoapotheke beachten

Ablaufdatum und gesetzlich geforderter Inhalt der Autoapotheke beachten

Autoapotheken haben ein Ablaufdatum, da sich sterile Teile darin befinden. Ein Nichtbeachten kann empfindliche Strafen nach sich ziehen – man kann schon mal 40 bis 70 Euro für einen fehlenden oder mangelhaften Verbandskasten zahlen.

verbandstasche


Es empfiehlt sich, regelmäßig alle sterilen Teile im Paket auf ihr Ablaufdatum hin zu kontrollieren. Das gesamte Paket muss alle 5 Jahre ausgetauscht werden (Quelle: ARBÖ).
Nun stellt sich die Frage, was alles in der Autoapotheke enthalten sein muss?
Das Kraftfahrzeuggesetz sagt hierzu folgendes:

„(10) Der Lenker hat auf Fahrten Verbandzeug, das zur Wundversorgung geeignet und in einem widerstandsfähigen Behälter staubdicht verpackt und gegen Verschmutzung geschützt ist, sowie bei mehrspurigen Kraftfahrzeugen eine geeignete Warneinrichtung und eine geeignete, der ÖNORM EN 471 entsprechende Warnkleidung mit weiß retroreflektierenden Streifen mitzuführen. Der Lenker hat diese Warnkleidung im Falle des § 89 Abs. 2 StVO 1960 beim Aufstellen der Warneinrichtung oder im Falle des § 46 Abs. 3 StVO 1960, wenn er sich auf einer Autobahn oder Autostraße außerhalb des Fahrzeuges aufhält, in bestimmungsgemäßer Weise zu tragen. Der Lenker hat bei Kraftfahrzeugen mit einem höchsten zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3 500 kg ausgenommen Fahrzeuge der Klasse M1 und bei anderen als leichten Anhängern pro Fahrzeug jeweils mindestens einen Unterlegkeil mitzuführen.“
(§ 102 KFG Pflichten des Kraftfahrzeuglenkers, Stand: 1.8.2015, Quelle: jusline.at)

 

Dh. es ist zwar „nur“ ein Verbandspaket verpflichtend, welches „zur Wundversorgung geeignet ist“, der Gesetzgeber enthält sich hier aber einer detaillierteren Angabe. Empfehlenswert (auch lt. ÖAMTC) ist aber jedenfalls eine Reiseapotheke mitzuführen, welche der ÖNORM V 5101 entspricht:

Die ÖNORM V 5101 beschreibt eine sinnvolle und praxistaugliche Zusammenstellung einer Kfz-Verbandskassette für mehrspurige Fahrzeuge, mit deren Inhalt auf die meisten, typischen Verletzungen im Zuge von Unfällen geholfen werden kann (Quelle: ARBÖ):
  • Dreiecktücher gem. ÖNORM K 2122, 4 Stück
  • Wundauflage, nicht verklebend, steril verpackt, 10 x 10 cm, 6 Stück
  • ein Verbandtuch, nicht verklebend, steril verpackt, 40 x 60 cm
  • eine Spule Heftpflaster, 2,5 cm x 5 m
  • Pflasterstrips einzeln staubdicht verpackt, 6 x 1,9 cm, 5 Stück
  • Wundschnellverband einzeln staubdicht verpackt, 6 x 10 cm, 3 Stück
  • ein Momentverband, groß, einzeln steril verpackt, Gr. 3
  • ein Momentverband, mittel, einzeln steril verpackt, Gr. 4
  • eine elastische Mullbinden, unbeschichtet einzeln verpackt, 10 cm x
  • 4 m
  • Elastische Mullbinden unbeschichtet, einzeln verpackt, 8 cm x 4 m,
  • 2 Stück
  • Elastische Mullbinden unbeschichtet, einzeln verpackt, 6 cm x 4 m,
  • 2 Stück
  • eine Rettungsdecke alubedampft, silber/gold, 210 x 160 cm
  • eine Verbandschere gem. ÖNORM K 2121, rostfrei
  • medizinische Einmalhandschuhe, 3 Paar
  • in Notfallbeatmungstuch
  • eine Erste Hilfe Anleitung (Sofortmaßnahmen)
Bei uns erhalten Sie Kfz-Kombipakete mit Pannendreieck, Warnweste und Verbandspaket und natürlich auch die Verbandstasche nach ÖNORM V 5101.