Notruf und Notfallkarte

Wissen Sie alles über den Notruf?

Wir hoffen alle, dass wir folgende Informationen nie brauchen – aber für den Fall der Fälle sollte jede/r Autofahrer/in vorbereitet sein! Hier haben wir wichtige Punkte zusammengefasst:

Notruf

Europäischer Notruf 112
Er ist gebührenfrei, funktioniert in jedem Netz (auch andere GSM-Betreiber), und bekommt in GSM-Netzen sogar Vorrang vor allen anderen Gesprächen, d.h. wenn eine GSM-Funkzelle überlastet ist, werden andere Gespräche beendet, damit der Notruf durchkommt.
112 funktioniert auch bei eingeschalteter Tastatursperre, und auch ohne SIM-Karte im Handy.
Der Notruf kommt automatisch in die nächstgelegene Sicherheitsleitstelle. Diese veranlasst die weiteren erforderlichen Massnahmen.
Wichtig zu wissen: Die eigene Rufnummer wird nicht immer automatisch übertragen – legen Sie also erst auf, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Weitere Informationen zum 112er Notruf finden Sie auf der Website der Stadt Wien unter folgendem Link: https://www.wien.gv.at/verwaltung/notfall/euro-notruf-112.html
Notrufnummern Österreich
Die Notrufnummern Österreichs lauten:
133 – Polizei
144 – Rettung
122 – Feuerwehr
141 – Ärztenotdienst
01/406 43 43 VIZ (Vergiftungsinformationszentrale)
Notfallkarte für die Bordmappe
Legen Sie sich eine Karte mit allen wichtigen Notrufnummern griffbereit ins Handschuhfach, z.B. in Ihre Bordmappe.
Wir haben so eine Notfallkarte gestaltet, die Sie als PDF downloaden können.
Lesen Sie auch unseren Beitrag über Rettungskarten.
Weiterführender Linktipp:
Notruf, Notdienst und Hilfe im Notfall am Wochenende: http://www.notruf.at/